Der Weg zur Karriere führt über das Wissen über sich selbst

Karriere baut immer auf den eigenen Fähigkeiten und Stärken auf. Der Coach, Trainer, Consulter und Therapeut DDDr. Karl Isak behauptet, dass sich viele selbst im Weg stehen, weil sie zuwenig über sich und ihr Persönlichkeitsprofil wissen. Verantwortlich dafür sind sogenannte blinde Flecken. Das heißt nichts anderes, als dass man nicht alles über sich weiß, eigentlich zu vielem mehr fähig wäre, dies aber nicht benennen kann.

Nur ein Bewerber, der sich selbst objektiv beschreiben kann, wird eine Chance haben!

Personalchefs hören immer das Gleiche: Bewerber fühlen sich deshalb für die ausgeschriebene Stelle geeignet, weil sie engagiert, teamorientiert, loyal und zielorientiert sind. Das ist viel zu wenig! Die BewerberInnen müssen sich an der Vielzahl ihrer Stärken orientieren und diese aktiv ins Spiel bringen. Nur welche sind das? Wer weiß schon, wie man unter Druck wirklich arbeitet, ob es Frustrationen gibt und diese sich auf die Arbeit auswirken könnten, oder wie das Kommunikationsverhalten ausgerichtet ist. Dies ist nur ein kleiner Teil von Fragen, die eine Profilanalyse von KarriereTest beantworten kann.

(Foto: shutterstock.com/Dusit)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail